Keine Deponie in Ahrensbök
 
 
 
A K T U E L L E S
zur geplanten Bauschuttdeponie in Lebatz
zurück zur Startseite
 
(vom 28.1.2019)
     
    • Liebe Mitglieder, Interessierte und
      Unterstützer unseres Deponiestopp Vereins!

      Auf das zurückliegende Jahr können wir mit Freude zurück schauen:

      Die Lebatzer Kiesgruben wurden vom Kreis Ostholstein zu einem Geschützten Landschaftsbestandteil erklärt! Dazu waren viele Vorarbeiten notwendig und den Akteuren und Unterstützern möchte ich an dieser Stelle meinen Dank aussprechen!

      Die Erklärung zum Geschützten Landschaftsbestandteil ist ein Meilenstein, aber genau betrachtet nur ein Silberstreif am Horizont. Diese Erklärung gilt nicht für die Ewigkeit, sondern für 20 Jahre. Und, was wir nicht vergessen dürfen, der Eigentümer der Lebatzer Kiesgruben, die STRABAG, hat bislang keine Zustimmung erklärt und hat das Recht, dagegen zu klagen.

      Besonders erfreulich ist es, dass wir jetzt im November für weitere 3 Jahre die Gemeinnützigkeit vom Kieler Finanzamt zuerkannt bekommen haben.

      Wir müssen alle wachsam bleiben. Eine Grube weckt immer wieder Begehrlichkeiten von unterschiedlichsten Seiten. Seit 1983 gibt es diese immer wieder hochkommenden Begehrlichkeiten; jetzt schreiben wir 2017.

      Wir wissen: Auch in der Zukunft müssen wir stets wachsam bleiben!

      Ich wünsche Ihnen/Euch allen einen guten Start ins Neue Jahr!

      Ihre/Eure
      Christa Braaß
      1.Vorsitzende Deponiestopp Ahrensbök e.V.
    (vom 31.12.2017)
     
    (vom 4.12.2017)
      Liebes Deponiestopp-Mitglied,
      oft haben wir darüber nachgedacht, was wir mit unseren Bannern anstellen können, die zum Aufhängen nicht mehr geeignet und zum Wegschmeißen zu schade sind.
      Wir kamen auf die Idee, aus dem Material Taschen nähen zu lassen.
      Jede Tasche ist ein individuelles Einzelstück und kann nun käuflich erworben werden. Weitere Infos sind dem PDF zu entnehmen.

      Viel Spaß beim Shoppen.
     
    (vom 24.11.2017)
       
      (vom 24.9.2017)
         
        (vom 14.7.2017)
           
          (vom 26.6.2017)
             
            (vom 6.6.2017)
              Was wird aus den Lebatzer Kiesgruben? Was bringt uns die Zukunft? Am 9. Juli 2017 veranstaltet unser Verein gemeinsam mit der Gemeinde Ahrensbök eine Informationsveranstaltung in unmittelbarer Nähe zu den Lebatzer Kiesgruben, auf dem Hof von Gerhard Jacobsen (Hohenhorst Süd). Neben interessanten Infos gibt es natürlich auch etwas vom Grill und für Kinder haben wir uns auch schon etwas überlegt.
             
            (vom 19.5.2017)
              Liebes Deponiestopp-Mitglied,
              oft haben wir darüber nachgedacht, was wir mit unseren Bannern anstellen können, die zum Aufhängen nicht mehr geeignet und zum Wegschmeißen zu schade sind.
              Wir kamen auf die Idee, aus dem Material Taschen nähen zu lassen.
              Jede Tasche ist ein individuelles Einzelstück und kann nun käuflich erworben werden. Weitere Infos sind dem PDF zu entnehmen.

              Viel Spaß beim Shoppen.
             
            (vom 29.3.2017)
               
              (vom 24.3.2017)
                 
                (vom 19.8.2016)
                  LN vom 18.08.2016 - Amtliche Bekanntmachung zum Thema: Geschützter Landschaftsbestandteil ehemalige Kiesgrube Lebatz
                 
                (vom 25.5.2016)
                 
                (vom 22.4.2016)
                   
                  • Rückbau der Brunnen auf dem geplanten Deponiegelände
                    Gestern (18.4.2016) begann die STRABAG AG in den Kiesgruben mit dem Rückbau von 4 Grundwassermessstellen. Der Kreis Ostholstein hat unseren Bürgermeister darüber informiert. Die STRABAG AG hat die Bohrfirma Von Aspern & Söhne aus Nortorf mit den Arbeiten beauftragt. Der Rückbau erfolgt per sog. Schussperforation. Es wird dabei auch ein 18t-LKW eingesetzt. Für die umgebenden Häuser wurde eine Beweissicherung geplant. Bitte an Alle: kritisch beobachten, was in den Gruben passiert!
                  (vom 19.4.2016)
                   
                  (vom 24.3.2016)
                     
                    (vom 22.3.2016)
                       
                      (vom 26.2.2016)
                         
                        (vom 19.2.2016)
                         
                        (vom 17.2.2016)
                           
                          (vom 6.2.2016)
                             
                            (vom 22.1.2016)
                               
                              (vom 20.1.2016)
                                 
                                (vom 8.12.2015)
                                   
                                  (vom 30.11.2015)
                                     
                                    (vom 18.10.2015)
                                       
                                      • Deponiestopp Ahrensbök e.V. beim Heimatfestumzug Ahrensbök 2015
                                        Mit rotem Trecker voraus und bunt geschmücktem Wagen nahm der Verein am Heimatfestumzug 2015 teil.

                                        Alle Beteiligten des Vereins hatten viel Spaß und waren sich einig. Dieser Tag war gelungen. In 2016 sind wir sicherlich wieder dabei.



                                      (vom 15.8.2015)
                                       
                                      • Fledermauskästen aufgehängt
                                        Bei bestem Wetter mit Sonnenschein traf der Verein an einem Sonntagmorgen Ende November in dem FFH-Gebiet (FFH = Fauna Flora Habitat) Fohlenkoppel zusammen.

                                        An ausgewählten Bäumen wurden 7 Fledermauskästen angebracht. Es handelte sich dabei um die Kästen, für die auf der letzten Deponiestopp-Infoveranstaltung im Mai von Interessierten eine Patenschaft übernommen wurde.

                                        Die Paten erklärten sich bereit, mit einem Beitrag von 10 €, die Materialbeschaffung für die Ferienpass-Aktion vom Juli 2014 zu unterstützen, bei der 7 Ahrensböker Jungen und Mädchen die Fledermauskästen zusammenbauten.

                                        Ein herzliches Dankeschön geht an alle Paten, die sich mit Ihrem Beitrag an dieser Aktion beteiligt haben.

                                      (vom 1.12.2014)
                                       
                                      (vom 13.6.2014)
                                         
                                        (vom 27.5.2014)
                                           
                                          • Einladung zur Infoveranstaltung an der Lebatzer Kieskuhle am 25.05.2014 ab 10.00 Uhr
                                            Auch wenn es zurzeit ruhig ist an den Lebatzer Kiesgruben, so ist der Plan dort einen Bauschuttdeponie zu errichten noch nicht vom Tisch.

                                            Deshalb lädt der Verein Deponiestopp Ahrensbök e. V. ein zu einer

                                            Informatonsveranstaltung mit Naturschutzaktion
                                            Sonntag, den 25. Mai 2014, ab 10.00 Uhr
                                            Hof Gerhard Jacobs, Hohenhost Süd 6, Ahrensbök
                                            (am nördlichen Rand der Lebatzer Kiesgruben)

                                            Am nördlichen Rand der Lebatzer Kiesgruben, an der landschaftlich schönen Verbindungsstraße zwischen Ahrensbök und Hohenhorst Süd, lohnt es sich demnächst einen Stopp einzulegen. Etwa auf halber Strecke errichten die Mitglieder des Deponiestopp-Vereins Ahrensbök am Sonntag eine große Informationstafel mit Hinweisen zur Geschichte der Kieskuhle, dem aktuellen Stand und ihrer Bedeutung für der Naturschutz.

                                            Außerdem stellen sie ein zwei Meter hohes Insektenhotel auf, an dem sich die Aktivitäten unterschiedlichster Insektenarten beobachten lassen. Fledermausexperte Thomas Juhnke aus Eutin erzählt, wie Fledermäuse leben und weshalb sie bedroht sind. Wer möchte, kann eine Patenschaft für einen Fledermauskasten übernehmen.

                                            Die Verein freut sich auf viele Besucher. Für Essen und Trinken wird gesorgt.
                                          (vom 29.4.2014)
                                           
                                          • Ferienpassaktion Fledermauskastenbau am 27.07.2014 14.00 - 17.00 Uhr
                                          (vom 29.4.2014)
                                           
                                          (vom 1.4.2014)
                                             
                                            (vom 15.3.2014)
                                               
                                              (vom 16.2.2014)
                                               
                                              (vom 27.11.2013)
                                                 
                                                (vom 17.11.2013)
                                                   
                                                  (vom 16.10.2013)
                                                     
                                                    (vom 8.10.2013)
                                                       
                                                      (vom 19.4.2013)
                                                         
                                                        (vom 7.3.2013)
                                                           
                                                          (vom 30.3.2012)
                                                            Der Verein Deponiestopp Ahrensbök e.V. traf sich gestern an dem geplanten Deponiegelände in Ahrensbök/Lebatz mit einer Delegation des CDU-Fraktionsarbeitskreises Umwelt des Kieler Landtages. Näheres siehe Presserklärung des Vereins. (PDF-Datei)
                                                           
                                                          (vom 30.3.2012)
                                                           
                                                          (vom 30.3.2012)
                                                             
                                                            (vom 24.1.2012)
                                                             
                                                            (vom 12.12.2011)
                                                             
                                                            (vom 11.12.2011)
                                                              Das NDR-Fernsehen hat unser Deponiethema aufgegriffen und in den letzten Wochen intensiv recherchiert.

                                                              Zu welchen Ergebnissen ist der NDR jetzt gekommen?

                                                              Welche Stellungnahmen geben die Politiker, was sagen die Behörden in Kiel/Flintbek und was sagt der Kreis Ostholstein?
                                                              Welcher Meinung ist der Vorhabenbetreiber becker bau bornhöved GmbH & Co KG?
                                                              Wie stehen unsere Chancen im gemeinsamen Kampf gegen die Deponie?

                                                              Am Samstag war der NDR mit einem Kamerateam vor Ort und hat sich im Schneetreiben mit den Anwohnern und vielen unserer Mitstreiter getroffen.

                                                              Sehen Sie das Ergebnis in Menschen & Schlagzeilen am Dienstag, den 13.12.11 von 21.15 Uhr bis 21.45 Uhr.

                                                              Falls Sie noch nicht Mitglied im Verein Deponiestopp Ahrensbök e.V. sein sollten; jetzt wird es Zeit!
                                                              Gemeinsam sind wir stark und können viel erreichen!
                                                             
                                                            (vom 12.11.2011)
                                                               
                                                              (vom 7.11.2011)
                                                                 
                                                                (vom 25.10.2011)
                                                                   
                                                                  (vom 25.10.2011)
                                                                     
                                                                    (vom 16.10.2011)
                                                                       
                                                                      (vom 15.10.2011)
                                                                         
                                                                        (vom 8.9.2011)
                                                                           
                                                                          (vom 5.9.2011)
                                                                             
                                                                            (vom 25.7.2011)
                                                                              Wir laden alle Mitglieder, alle Interessierten und alle Gegner der Einrichtung einer Deponie in den Lebatzer Kiesgruben zu einer aktuellen Informationsveranstaltung ein:
                                                                              ● Wann: 30.7.2011, Start 16:00 Uhr
                                                                              ● Wo: Hohenhorst Süd am Nordrand der Lebatzer Kiesgruben, Hofstelle Gerhard Jacobs
                                                                              Für Ihr leibliches Wohl wird gesorgt!
                                                                              Lassen Sie uns gemeinsam gegen die Deponieplanungen Front machen!
                                                                              GEMEINSAM sind wir stark und können viel erreichen.
                                                                             
                                                                            (vom 4.7.2011)
                                                                             
                                                                            (vom 27.5.2011)
                                                                               
                                                                              (vom 25.5.2011)
                                                                                 
                                                                                (vom 14.5.2011)
                                                                                 
                                                                                (vom 12.5.2011)
                                                                                 
                                                                                (vom 30.4.2011)
                                                                                   
                                                                                  (vom 27.4.2011)
                                                                                     
                                                                                    (vom 19.4.2011)
                                                                                       
                                                                                      (vom 18.4.2011)
                                                                                        Am 29.7.2010 berichtete die LN, dass bereits 3 Scopingtermine stattgefunden hätten. Der Artikel lässt den Schluss zu, dass auch die TÖP zu diesen Terminen eingeladen worden wären.
                                                                                        Tatsache ist, dass nur zum ersten Scopingtermin 2008 die TÖP eingeladen wurden. Aber selbst zu diesem ersten Termin hatte das zuständige Forstamt keine Einladung erhalten.

                                                                                        Was können wir von der Zukunft erwarten?
                                                                                       
                                                                                      (vom 17.4.2011)
                                                                                         
                                                                                        (vom 15.4.2011)
                                                                                         
                                                                                        (vom 14.4.2011)
                                                                                          Bericht über die Infoveranstaltung an der Deponie am 10.4.2011
                                                                                         
                                                                                        (vom 12.4.2011)
                                                                                          Bericht über die Infoveranstaltung an der Deponie am 10.4.2011
                                                                                         
                                                                                        (vom 12.4.2011)
                                                                                          Der zweite von vier Vorträgen auf der Informationsveranstaltung vom 10.4.2011
                                                                                         
                                                                                        (vom 7.4.2011)
                                                                                           
                                                                                          (vom 7.4.2011)
                                                                                             
                                                                                            (vom 31.3.2011)
                                                                                              Einfach herunterladen, ausfüllen und wegschicken!
                                                                                             
                                                                                            (vom 31.3.2011)
                                                                                              Wir können gemeinsam viel im Kampf gegen die Deponie erreichen!
                                                                                              Kommen Sie und zeigen auch Sie, dass Sie eine Abfalldeponie in den Lebatzer Kiesgruben ablehnen!
                                                                                              10.4.2011, 11:00 Uhr, Nordrand der Lebatzer Kiesgruben, Hohenhorst Süd, Hofstelle Gerhard Jacobs
                                                                                              Für Ihr leibliches Wohl wird gesorgt!
                                                                                             
                                                                                            (vom 31.3.2011)
                                                                                               
                                                                                              (vom 27.3.2011)
                                                                                                 
                                                                                                (vom 27.3.2011)
                                                                                                  Einwohnerversammlung und Gründungstreffen des Vereins 'Deponiestopp Ahrensbök e.V.'
                                                                                                 
                                                                                                (vom 26.3.2011)
                                                                                                   
                                                                                                  (vom 13.3.2011)
                                                                                                     
                                                                                                    (vom 6.3.2011)
                                                                                                       
                                                                                                      (vom 20.2.2011)
                                                                                                        Was ist bisher in den Lebatzer Kiesgruben
                                                                                                        passiert. Eine Kurzinformation.
                                                                                                       
                                                                                                      (vom 19.2.2011)
                                                                                                        Bericht über die öffentliche Ausschusssitzung vom 17.2.2011
                                                                                                       
                                                                                                      (vom 15.2.2011)
                                                                                                        Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Planung und Umwelt im Saal des Bürgerhauses Ernst und Elly Prüß am 17.2. um 17.30 Uhr
                                                                                                       
                                                                                                      (vom 13.2.2011)
                                                                                                         
                                                                                                        (vom 13.2.2011)
                                                                                                           
                                                                                                          (vom 8.2.2011)
                                                                                                             
                                                                                                            (vom 5.2.2011)
                                                                                                               
                                                                                                              (vom 1.2.2011)
                                                                                                                 
                                                                                                                (vom 30.4.2010)
                                                                                                                   
                                                                                                                  (vom 10.1.2010)
                                                                                                                     
                                                                                                                    (vom 1.12.2009)
                                                                                                                     
                                                                                                                    (vom 28.9.2009)
                                                                                                                      Lesenswert ist insbesondere auf Seite 21 der mittelere Abschnitt: Es werden demnach bis 2015 rund 7,0 mio m³ Ablagerungsvolumen benötigt. Die zurzeit betriebenen Deponien verfügen über ein Ablagerungsvolumen von rund 9 mio m³. In den Nachbarländern Niederdachsen und Mecklenburg-Vorpommern stehen weitere Kapazitäten zur Verfügung! Wozu wird also Lebatz benötigt?
                                                                                                                     
                                                                                                                    (vom 25.9.2009)
                                                                                                                       
                                                                                                                      (vom 24.9.2009)
                                                                                                                         
                                                                                                                        (vom 10.1.2009)
                                                                                                                           
                                                                                                                          (vom 20.11.2008)
                                                                                                                             
                                                                                                                            (vom 17.11.2008)
                                                                                                                               
                                                                                                                              (vom 14.11.2008)
                                                                                                                                 
                                                                                                                                (vom 12.11.2008)
                                                                                                                                   
                                                                                                                                  (vom 11.11.2008)
                                                                                                                                     
                                                                                                                                    (vom 30.10.2008)
                                                                                                                                       
                                                                                                                                      (vom 29.8.2008)
                                                                                                                                         
                                                                                                                                        (vom 28.8.2008)
                                                                                                                                           
                                                                                                                                          zurück zur Startseite